Burg von Ljubljana / Slowenien

 

Die Burg von Ljubljana

Foto: D. Mladenovic(

Die zentrale Sehenswürdigkeit von Ljubljana ist die über der Stadt thronende Burg. Ausgrabungen zeigen, dass der Schlossberg bereits in der Zeit der Kelten und der Illyrer befestigt war und sich hier eine römische Befestigungsanlage befand. Der Baubeginn der mittelalterlichen Burg ist im 9. Jh. anzusetzen, jedoch erst 1144 ist die Burganlage erstmals erwähnt. Damals war sie bereits der Sitz der Spanheimer Landesfürsten, die hier ihre Münzen prägten. Das heutige Aussehen erhielt sie nach dem Erdbeben von 1511 und zu Beginn des 17. Jh. Die Landeshauptleute bewohnten die Burg noch in den ersten Jahrzehnten des 17. Jh. , später wurde sie dann nur noch als militärische Befestigung und Landesgefängnis genutzt. Die Renovierung der Burg ist nun fast abgeschlossen. Für Erfrischungen sorgt ein angenehmes Café. Die beiden Trausäle, der Aussichtsturm und die Burgkapelle sind für Besichtigungen geöffnet, während die übrigen Räume der Burganlage für Auftritte, Ausstellungen und gesellschaftliche Veranstaltungen genutzt werden. In der Nähe der Burganlage steht das Denkmal der slowenischen Bauernaufstände (Stojan Batic, 1974).

Festival Ljubljana
Telefon: 00 386 1 241 60 08
e-Mail: info(at)festival-lj.si

Zurück zur Übersicht