Karster Weinstrasse / Slowenien

 

Karster Weinstrasse

Foto: B. Kladnik

Rote Erde, der böige schneidende Bora von den Alpen und der warme Jugo vom Mittelmeer herrschen in dieser Steinlandschaft, die sich vom Rand des Vipava-Tals bis zum Blick auf die Triester Bucht erstreckt. Das Kalkstein-Plateau, das mit unzähligen, vom Fluss Reka geformten Karstgrotten und Schluchten durchsetzt ist, inmitten von Schafgarben- und Wacholderwäldern, duftender Gräser und vom Wind geneigter Kiefern schützt die mit roter Erde "Terra rosa" gefüllten Karster Dolinen und Uvalas. Diese eigenartige rote Erde wird von den Winzern an die Hänge ihrer Weingärten gekarrt, wo gerade wegen dieser roten Erde die Rebe Refosco ausgezeichnet gedeiht, die dann den berühmten Karster Teran hergibt. Schon die alten Römer und Griechen genossen den Karster Wein von dunkelroter Kirschfarbe mit mäßigem Alkoholgehalt und wohltuenden Wirkungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Der volle und aromatische Wein passt gut zu Wild, dunklem Fleisch, zu echter Harmonie erhebt er sich jedoch mit dem ebenso berühmten Karster Prosciutto. Die Karster Weinstrasse ist von April bis November mit "Frasken" - Efeuzweigen geschmückt, die den Weg weisen zu Dörfern, wo gerade Buschenschank ansteht. Der Sonderverkauf von offenem Herkunfts-Typenwein, der schon zu Zeiten der Kaiserin Maria Theresia eingeführt worden war, erhält die richtige Bedeutung erst zusammen mit der Degustation Karster Spezialitäten im Schutz alter Steinhäuser. Ausser in Buschenschanken freuen sich die Karster Bewohner über Besucher auf den kulinarischen Festivals im Frühjahr und im Herbst, auf Dorffesten, Wahlfahrten in Komen und Vremski Britof, beim Sprung in den Fluss Reka, beim Prosciutto- und Teranfest im August in Dutovlje und bei den Poesie-Abenden in Vilenica.

TIC Krasa in Brkinov,
Partizanska 37, 6210 Secana
Telefon: 00 386 5 730 19 40
e-Mail: info(at)kompas-postojna.si

Zurück zur Übersicht