Lipica / Slowenien

 

Lipica, berühmtes Gestüt

Foto: B. Kladnik

Im Karst, in einer ungewöhnlichen, steinigen, doch mit niedrigem Gebüsch, Kieferwäldchen und Weingärten bewachsenen Landschaft, liegt Lipica, ein Kulturdenkmal mit europa- und weltweitem Ruf. An der slowenisch-italienischen Grenze, inmitten einer üppig grünen Oase mit Alleen von zwischen 100 und 160 Jahre alten Bäumen entlang der Wege, entwickelt sich seit über vierhundert Jahren das Gestüt Lipica, die Wiege der Lipizzaner. Das 1580 von Erzherzog Karl II. gegründete Gestüt gehörte bis 1918 dem Wiener Hof. Seine Geschichte ist voller Erzählungen über Kaiser und Herrscher, die die weißen Hengste bewunderten. Heute ist Lipica ein touristisches Rekreationszentrum; interessant nicht nur wegen des Gestüts und der weißen Schönheiten, über die schon der Historiker Valvasor im 17. Jahrhundert geschrieben hat; es kann auf sein vielfältiges Angebot mit Recht stolz sein - insbesondere die Vorführungen der klassischen Reitkunst sind ein unvergessliches Erlebnis.

Kobilarna Lipica,
Lipica 5, 6210 Sežana
Telefon: 00 386 5 7391580
e-Mail: lipica(at)siol.net

Zurück zur Übersicht