Ljubljana Preseren Platz / Slowenien

 

Ljubljana: Prešeren Platz

Foto: B. Bajželj

Der Platz wurde nach dem größten slowenischen Dichter Dr. France Prešeren (1800- 1849) benannt. Seine Dichtung ist ein Symbol der Sehnsucht nach Liebe und Freiheit, weshalb eines seiner Gedichte ("Zdravljica") zur Nationalhymne wurde. Prešerens Denkmal, ein Werk des Architekten Maks Fabiani und des Bildhauers Ivan Zajc, wurde 1905 enthüllt. Der Platz wird nach italienischen Vorbildern von der Frühbarockfassade der Franziskanerkirche beherrscht, die in den Jahren 1646-60 erbaut wurde. Der Hochaltar ist ein Werk des Bildhauers Francesco Robba (1736). Die Wandfresken und Deckenmalereien aus der Mitte des 19. Jh. stammen von Matej Langus und wurden 1935 von Matej Sternen restauriert. Charakteristisch für den Platz sind die beiden Jugendstilfassaden "Ura" und "Centromerkur". Die Drei Brücken (Tromostovje), eine architektonische Besonderheit Ljubljanas, bestehen aus einer Steinbrücke aus dem Jahre 1842 und zwei seitlichen Fußgängerbrücken des slowenischen Architekten Jože Plecnik aus dem Jahre 1931. Sie führen vom Prešeren-Platz zur Altstadt.

Mestni muzej Ljubljana, Gosposka 15
Telefon: 00 386 1 251 40 25
e-Mail: tajnistvo(at)mm-lj.si

Zurück zur Übersicht