Savica / Slowenien

 

Savica, Wasserfall

Foto: A. Fevžer

Der Wasserfall Savica ist der bekannteste und meist besuchte Wasserfall in Bohinj. Schon der bedeutendste slowenische Dichter France Prešeren hat ein Gedicht nach ihm benannt (Taufe beim Savica-Fall). Nicht weit entfernt ließ der Baron Sigismund Žiga Zois zur Erinnerung an einen Besuch des österreichischen Erzherzogs Johannes 1807 ein Marmordenkmal aufstellen. Der Wasserfall befindet sich im äußersten Ende von Bohinj. Er misst 78 m, wobei die Höhe je nach Niederschlagsmenge variiert. Der Zugang bis zum Wasserfall führt über Stufen. Für diesen Weg benötigt man 30 Minuten. Bis zur Quelle in der Komarca-Wand führt ein Steig, der sehr abschüssig ist und deshalb für Kinder und ungeübte Bergwanderer nicht geeignet ist (Dauer 45 Minuten). Bis zum Parkplatz kommt man auch zu Fuß auf dem Weg, der beim Hotel Zlatorog über die Savica-Brücke führt. Dieser Fußmarsch dauert eine Stunde. In den Sommermonaten wird Parkgebühr und Eintritt zum Wasserfall kassiert. Die Besichtigung ist das ganze Jahr möglich. Anstrengend ist dann der fast halbstündige Fußmarsch zum Savica-Wasserfall hinauf, dessen Wasser den Wocheiner See füllt. Aber es lohnt sich! Dröhnend stürzt die Savica über die Felsen, die Gischt spritzt meterweit.

LTO Bohinj
Telefon: 00 386 4 574 75 90
e-Mail: lto(at)bohinj.si

Zurück zur Übersicht